Drucken/exportieren
QR-Code
QR-Code Bad Bayersoien (erstellt für aktuelle Seite)

Beteiligen Sie sich am Aufbau der Wellness-Bayern-Seite mit Ihrem Wissen! Lesen Sie hier, wie das geht…

Bad Bayersoien

Bad Bayersoien ist eine Gemeinde (Deutschland)Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen und Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Saulgrub. Bad Bayersoien ist Heilbad und Moorkurort.

Geografie

Bad Bayersoien liegt in der Region Oberland.

Es existiert die Gemarkung Bad Bayersoien.

Gemeindeteile sind: Bayersoien, Echelsbach, Findenau, Grundbauer, Gschwendt, Kirmesau, Lettigenbichl und Sommerhof.

Geschichte

Bayersoien gehörte zum Kloster Ettal im Kurfürstentum Bayern, eigentlich aber zur Hofmark Soyen. Ettal übte in der Hofmark auch die Hochgerichtsbarkeit aus. Im Zuge der Verwaltungsreformen in Königreich Bayern entstand mit dem Gemeindeedikt#Zweites Gemeindeedikt von 1818 die heutige Gemeinde. 1968 wurde Bayersoien Luftkurort und 1996 Heilbad.

Einwohnerentwicklung

Auf dem Gebiet der Gemeinde wurden 1970 818, 1987 dann 993 und im Jahr 2000 1.137 Einwohner gezählt.

Politik

Gemeinderat

Bei den Kommunalwahlen in Bayern 2008Kommunalwahlen 2008 haben sich die Wählervereinigungen Junge Wählerver./Frischer Wind und Unabhängige Wählervereinigung zu einer Wählvereingung „Gemeinsam für unser Dorf“ GUD zusammengeschlossen. Sie stellen nun 9 von 12 Gemeinderäten. Die neu gegründete Wählervereinigung Freie Wähler konnten drei Sitze erreichen.

Bürgermeister

Bürgermeister ist Eberhard Steiner (Junge Wählerver./Frischer Wind). Er wurde im Jahr 2002 Nachfolger von Leonhard Holderied (Unabhängige Wählervereinigung) und 2008 wiedergewählt.

Wappen

Die Wappenbeschreibung lautet: In Blau die goldene Krümme eines Abtstabs über einer gedeckten silbernen Holzbrücke mit zwei silbernen Wellenleisten zwischen den Widerlagern.

Die Gemeindefahne ist Gelb, Blau und Weiß, in der Mitte das Wappen.

Wirtschaft und Infrastruktur

Wirtschaft sowie Land- und Forstwirtschaft

Es gab 1998 im Bereich der Land- und Forstwirtschaft, im Produzierenden Gewerbe und im Bereich Handel und Verkehr keine sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Arbeitsort. In sonstigen Wirtschaftsbereichen waren am Arbeitsort 154 Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort gab es insgesamt 358. Im verarbeitenden Gewerbe gab es 9 Betriebe, im Bauhauptgewerbe 3 Betriebe.

Zudem bestanden im Jahr 1999 46 landwirtschaftliche Betriebe mit einer landwirtschaftlich genutzten Fläche von 739 ha.

Die Gemeindesteuereinnahmen betrugen im Jahr 1999 umgerechnet 475 T€, davon betrugen die Gewerbesteuereinnahmen (netto) umgerechnet 71 T€.

Bildung

Im Jahr 2012 existierten folgende Einrichtungen:

  • Kindergärten: 50 Kindergartenplätze mit ca. 25 Kindern
  • Volksschulen: 1 mit 4 Lehrern und 20 Schülern

Sehenswürdigkeiten

Siehe auch Liste der Baudenkmäler in Bad Bayersoien

Die Pfarrkirche St. Georg (Bad Bayersoien)Pfarrkirche St. Georg entstand während des 15. oder 16. Jahrhunderts und wurde 1717 in barocken Formen umgebaut und erweitert.

Die 183 m lange Echelsbacher Brücke wurde im Jahr 1929 für 900.000 RM Baukosten fertiggestellt und war mit 130 m Bogenspannweite die weitestgespannte Joseph Melan-Bogenbrücke der Welt. Sie erlangte unrühmliche Bekanntheit durch die vielen Suizide.

wellness in bayern